Grundlage für die Zucht im Briard Club Deutschland e. V. (BCD) ist die Zucht- und Körordnung (ZKO) sowie die entsprechenden Regelwerke des VDH und der FCI. Diese berücksichtigen unter anderem wichtige Kriterien zum Tierschutz für Zuchthunde, wie z. B. das Mindest- und Höchstalter der Hündin für einen Wurf oder den zeitlichen Mindestabstand zwischen zwei Würfen.
Vor der so genannten Zuchtzulassungsprüfung (ZZL) müssen alle Zuchthunde dreimal auf einer Ausstellung von einem Spezialzuchtrichter bewertet worden sein und mindestens die Formwertnote „Sehr gut“ erhalten haben. Des Weiteren wurden sie auf Hüftgelenkdysplasie (HD) geröntgt, bei einem offiziellen Gutachter ausgewertet und sie dürfen nur mit den Befunden „HD-frei“ oder maximal „HD-Grenzfall“ zur Zucht verwendet werden. Pflicht ist auch eine Ultraschalluntersuchung mit Auswertung bei einem Gutachter zum Ausschluss von ektopischen Ureteren (verlagerte Harnleiter).
Bei der Zuchtzulassung wird nicht nur das Exterieur nach dem FCI-Standard beurteilt, sondern auch ein Verhaltenstest durchgeführt, bei dem sowohl die Eigenschaften eine Hütehundes als auch das Sozialverhalten – angepasst an die heutigen Lebensbedingungen – bewertet werden.
Doch der BCD stellt nicht nur an die Zuchthunde, sondern auch an seine Züchter besondere Anforderungen. Vor dem ersten Wurf müssen sie an einer Züchtertagung mit schriftlicher Wissensüberprüfung teilnehmen. Anlässlich der Zuchtstättenabnahme überprüft ein Zuchtwart dann die örtlichen und familiären Gegebenheiten. Bei den Überlegungen des Züchters zu seinen Würfen – wie etwa die Auswahl eines passenden Deckrüden zur Hündin – unterstützen ihn die Zuchtberater des Clubs.
Sind die Welpen sieben Wochen alt, findet die Wurfabnahme statt, bei der ein BCD-Zuchtwart jeden Welpen nach dem Rassestandard beurteilt und einen Wurfabnahmebericht für den Welpenerwerber ausstellt. Der Zuchtwart überprüft ebenfalls den Gesundheits- und Pflegezustand der Zuchthündin, die Größe und Gestaltung des Welpenauslaufes sowie die ordnungsgemäße Entwurmung und Impfung der Welpen.

Und erst dann, wenn all diese Voraussetzungen erfüllt sind, stellt unser Zuchtbuchamt als Qualitätssiegel die Ahnentafel des Briard Club Deutschland e. V. aus.