Liebe Briardfreunde,

auf der Züchtertagung im März 2015 erhielten wir durch Prof. Distl den fachmännischen Einblick zum Stand der durch den BCD angeschobenen Forschung zur Gesundheit unserer Rasse im Allgemeinen und zur „molekulargenetischen Aufklärung des ektopischen Ureters beim Briard und die Entwicklung eines genetischen Tests für diese Anomalie“ – wie es wissenschaftlich korrekt heißt – im Besonderen.
Um dieses Projekt finanziell stemmen zu können, hatte der BCD über viele Jahre erhebliche finanzielle Mittel angespart.

Aufbauend auf dieser soliden Grundlage – so Prof. Distl auf der Züchtertagung – bietet es sich mit erheblich geringerem Aufwand an, auch weitere bekannt gewordene genetisch bedingte Erkrankungen beim Briard zu erforschen und vor allem erfolgreich züchterisch zu bekämpfen.

Wir - als Briard-Club - haben miteinander einen tollen Start hingelegt. Am Anfang stand die Reaktion auf ein akutes Problem, standen Beschlüsse zum Ansparen der notwendigen nicht unerheblichen Gelder, um das Projekt finanzieren zu können; letztendlich aber das Verständnis und die Mithilfe ganz vieler, ohne die wir längst nicht da wären, wo wir heute sind. Und wir würden Sie/Euch gern anstecken, jetzt weiter zu machen und die Chance konsequent zu nutzen.

Wir haben Zuchtvereine verschiedener Rassen kontaktiert, die ganz ähnliche Strategien zur züchterischen Bekämpfung von Erbkrankheiten verfolgen. Sie haben sehr unterschiedliche Modelle für die Beschaffung finanzieller Mittel für die Forschung an Rassehunden.

Uns liegt daran, dass gesunde Briards das Projekt aller im Club bleibt, und bauen deshalb auf Freiwilligkeit und die Leidenschaft für die Rasse, die uns noch nie verlassen hat, wenn es um etwas ging. WIr favorisieren ganz eindeutig ein Spendenmodell, das von hoffentlich vielen im Rahmen ihrer Möglichkeiten getragen werden kann.

Die eingehenden Spenden sind selbstverständlich zweckgebunden; um das zu gewährleisten, haben wir dafür ein separates Konto eingerichtet. Selbstverständlich kann der BCD für größere Beträge auch Spendenquittungen ausgeben.
Hier nun die Konto-Nummer (ACHTUNG: geänderte Kontonummer)
IBAN: DE63 2805 0100 0020 1290 37
BIC: SLZODE22XXX
Verwendungszweck: „Spende Forschung“

Wir möchten deshalb hiermit an alle interessierten Züchter und Deckrüdenbesitzer, aber auch alle anderen Briardliebhaber appellieren, sich mit Spenden für die weitere Forschung zu engagieren. WIr sind überzeugt, dass unsere Hunde und unsere zukünftigen Welpenerwerber uns das jetzt Gespendete mehr als zurückgeben werden.

Sollten Sie noch Fragen haben, scheuen Sie sich nicht, uns anzusprechen.
ZKK und Vorstand